Direkt zu den Inhalten springen
Initiative Demenz Partner

Die Cura Unternehmensgruppe ist neuer Partner der Initiative Demenz Partner

65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Cura Unternehmengruppe sind nun Demenz Partner.

Ruhig war es am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr in der 100-Mann/Frau-starken Hauptverwaltung der CuraUnternehmensgruppe in Berlin-Mitte, denn erstmalig wurde eine Online-Schulung für alle Mitarbeitenden gleichzeitig durchgeführt. In diesen zwei Stunden ging es aber nicht um SAP, Excel oder BWAs, sondern um einThema, dass alle (früher oder später) angeht: Demenz.

Der Pflegeheimbetreiber mit bundesweit 47 Seniorencentren der Marken Cura und Maternus hat in seinem diesjährigen Marketingrahmenplan die Teilnahme an der Initiative Demenz Partner verpflichtend für alle eingeführt. Daraus resultiert, dass alle Seniorencentren sogenannte Demenz-Basiskurse durchführen (drei Stück im Jahr). Ziel ist es, über diese Kurse die breite Öffentlichkeit – vom Verkäufer über Bankangestellten bis hin zum Handwerker – für dieses Thema zu sensibilisieren und noch viel mehr, als die bereits 63.900 Menschen, als Demenz Partner zu gewinnen. Im Falle des Falls können die geschulten Personen dann in einer Begegnung mit einem dementiell veränderten Menschen krankheitsadäquat reagieren.

„Das Diktieren eines neues Standards aus der Zentrale heraus ist relativ einfach, aber wir wollen zeigen, dass es uns persönlich wichtig ist und wir das Motto der Initiative – Demenz geht uns alle an – auch wirklich ernst nehmen. Deshalb haben wir die  Kollegen* in der Hauptverwaltung gebeten, ebenfalls an diesem Demenz-Basiskurs teilzunehmen, welcher von der DalzG und der AlzG Berlin durchgeführt wurde.“ so Melanie Hoffmeister, Leiterin Marketing & Kommunikation in Berlin.

Rund 65 Mitarbeitern war es unter den aktuellen Corona- und Homeoffice-Regelungen möglich, der Schulung online zu folgen und das Feedback kam prompt: „Klasse Idee! Einige Symptome der Krankheit kannte man ja schon, aber das riesige Spektrum so einer Erkrankung, mal verdeutlicht zu bekommen, auch was das für die Angehörigen bedeutet, war beeindruckend. Ich finde es toll, dass wir Mitarbeiter der Hauptverwaltung an solch einer Schulung teilnehmen können und so auch ein Stück mehr Empathie für die Betroffenen erlernen. Den größten Respekt vor der Arbeit unserer Pflegekollegen haben wir ohnehin schon.“ ließ Frau H. aus der Abteilung IT über den parallel laufenden Chat verlauten.

Auch für die Seniorencentren ist es ein Leichtes, diese Kurse regelmäßig anzubieten. Die Veranstaltungsdatenbank auf www.demenz-partner.de und die eigenen kostenfreien Werbekanäle holen das Publikum ins Haus, die Initiative stellt kostenfrei sämtliches Schulungsmaterial und das Know how ist unter den Pflegefachkräften sowieso vorhanden. „Wir sind verwundert, dass wir der erste Gesundheitsdienstleister deutschlandweit sind, der diese großartige Initiative in diesem Umfang nutzt und unterstützt – beinah jedes Seniorenheim ist doch auf dieses Krankheitsbild spezialisiert.“ gesteht Ralf Stiller, Geschäftsführer der Cura Unternehmensgruppe.

Sabine Jansen, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. (DalzG) sagt dazu: "Aufklärung ist das erklärte Ziel der Initiative Demenz Partner. Aufklärung und Sensibilisierung tragen dazu bei, dass Menschen mit Demenz selbstverständlicher Teil unser Gesellschaft bleiben."

"Die Cura Unternehmensgruppe setzt mit der Umsetzung der Initiative in ihren Häusern ein deutliches gesellschaftliches Signal." ergänzt Christa Matter, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. (AlzG Berlin).

Bundesministerium für GesundheitBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
SKala - Gemeinsam Menschen Bewegen
Nationale Demenzstrategie